font-awesome-load
material-design-icons-load
eJztV-tuE0cUjm0gwSEQhrRACi3aChWhOLK9sWM7P2gSB5QbCSyRiGq0Gu-O7cHrHXdnNjdkqY_Tl-gT9BX6MD1n1msch63UP5UqYcnxnPPNfOe258xmJkWOs4S5_eVfQxacL0tFfZcG7vzUgykjU9-uP0sVf8rOiubHXMCkEgEjt0B4ki-WzPxKeXUxs_66bmSU130-VZn6-fff_krvzMQki4-z95DaE6Ib9kfcZGpx6lmqsmA8zk7XN17ZewevyPzWGXNCxd6gF5tg5kHK-PP6Z_yP658MW4owcJhR-2Rw3_FCl0mj9ovhOMaS4QqnxxSFlSN8RbnPAht0fthrsmBSq877DM9w1_gwWDJ05Mja4p5iAXNxPVI2hfDwtxdKBeaGiC1VwP02Ai5r0dBTdoszD44aY7kyRuRGwxhPW8MAiHqeOLU9Rl1gsk-55zqQHaOmgpAB6lPv_IJd0cfmRJ8FFIwAN5ZgMPiwpH20fYF-giQ7IkSPwGcIq4e-om_c82AbnMVAjXFpMFj6vLXPnX_c-mEAHzASttsMM_MJhFYg4GwetPwC6lTClQiitNnSwYzUIADpGGjJDjnSUhTBXdpuSzRsv-RnzM29gyLZKKNDMipPlGB7WL_ISDX6oC9XovvC4ck9MY1hYvhXo_4CxeSeSxTAAWqnG4Uro6oN4GnOZjNbhTxJFWBNcF0gN6EjAtWnbXzab6GuSDJKOCAto2SSp80uNe1-2PS4Y_cD4YaO4sJfbgklejRohkF72WUx-0rEPovrEkn7IgbKJJWH9be4XiVzb5mEJ-gQ3GO-ig9USLqEm-6iUCUz0CdhL8JvZtNbxYgbvSzmSQZ6J5YKJAMlBGkfpRVSZzsXH483dqxSbu_gXSWw9o6E2pPdE6vznq-_3z6qb5_tf3xT2L_YP_d6G2b1_Y51bJm75-pte73Uc3aPT58_B7o5pCuRa77w2dDJYpmkR-EWK5FL6J0ZBXgHlitkuiWCU-gYvS-9BZkoIvgC1lWy2oTi1ApLhTXuU0jmCVuDR2Itbsw1v12EtZ0vm5f1QLChCWqS9anuPM3yLzk2NcdanFxNIZnHHHiQ_lNHDM2xOEwV9OxYQvRnmGWrEGUZh_GWpcfz12H8dRj_z4cxyV6zCnmTzHBZF85LegK6ea0rkxuWYv08PvPfa02FLFiKqlDuiTb34U-buQchzsUFjVdJlsttf4PKLlPxKZjkSaduIw4zNB5skVyYkM2RrH01q5d8fYS6lTwhXKou474MnU6LnoiAqxFaSEDvarRIpiH7MHdkfKCUdCBCiwkojFirNBzLD7MZq5Qn86rDosYM9E0jo6vCAgsZp4fSY5SSU6ThUiL8DcKr5JaEVvVYdJvpAoK6Qqbb0MtgPNZUybQL04h7MrohrDIqdN_qbGescplcb1FPMh1s2lpNtPwd7F6tJGQCwYqZAM4iWBresVooDwXMTGWVZKAcQ5erhXGXF7Jzbsvu0bNoIkqSMrWxGy3qMCXJnYku0o9gDJJoAHo2dV2Orw7U0_mN8bsx7jLoJNygyxjDczEsoKTB1ZPw-gLR2pFnAC-O4NtjsAybgN0fYfrfCcejUuaLSYCZBKwkAaUk93JUwf2ALvwwgu8h3KMqp5jTSfTfE85n7NEIm0cMv4r3mMd1l07UA75223dtuPMAfDICFxCEfOTgSoK5NCIfOz4x0QD8cQTeR7Dfgbe_dkD7UJJEBvyCHezwy77HYBz8VXQisi-chTfRE-5qs2OhDU1OhvZ0tOOhPgtFgas_Bw2i7NDv0X5fBzmRevQ95514ehDvZme5z4ER3nhUh9QajReNrVpj_dBquM3Gxu66aR8ebextb9qHbw_qR5vvtg9eN4BYNvD9uXHKmoEQCvc-SP0NA-F15g**

Partnerportale:

Menü
zur Trefferliste

| 1 von 1 Treffern |

  • Bilddatei-Nr. ng2025_063
    © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie - Rechte vorbehalten - kein Download.; Repro

The Big A

41974822|41974822


  • Hersteller:Al Held, Maler 
  • Datierung:1962
  • Sachbegriff:Gemälde
    Gattung:Tafelmalerei
  • Material/Technik:Liquitex, Leinwand


  • Maße:298 x 428 cm
  • Sammlung:Berlin, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Nationalgalerie, Inventar-Nr. FNG 11/80, Zugang: Ankauf, 1980
  • Beschreibung:: Aus der "letter-series", 1961-65. - "Al Held, anfangs von de Kooning und Pollock beeinflußt, begann 1959 mit Hard edge-Abstraktionen. In den 60er Jahren bestrebt um Formvereinfachung, deren Verfestigung und Monumentalisierung des Bildfeldes, begann er im Gegenzug mit der Reduzierung seiner Farbigkeit auf ein Weniges. Seine Bilder zielten auf signalisierte Zeichenhaftigkeit. Aus dieser Phase stammt sein 'Big A'. Anders als die übrigen Hard edge-Maler läßt er immer ein expressives Moment in seinen Bildern. Der weiße Bildgrund mit dem kräftigen schwarzen A deutet auf das Ringen um den bildnerischen Ausdruck, woraus eine eindringliche, elementare Form erwächst, was durch eine dicke Farbkruste spürbar gemacht ist. Begleitet wird diese Arbeit an einer neuen und exakt definierten Form des Bildes von einer zunehmenden Tendenz zur Geometrisierung." (Britta Schmitz, in: NNG Neuerwerbungen, 1985, S. 100) - Al Held über seine Arbeit: "Fünfziger Jahre - Umgang mit Farbe als Selbstfindung. In der Blüte des abstrakten Expressionismus war es die ungebundene, frei fließende Farbe. Ich erinnere mich, daß ich mich damals einem sehr prätentiösen Vorhaben widmete. Was Cézanne für den Impressionismus war, wollte ich für den abstrakten Expressionismus werden. Das war einer meiner ehrgeizigen Pläne. 1962 - Ich wollte, daß jede geometrische Form Identität und Präsenz erhalte und zwar eine ganz bestimmte Präsenz. Es ging mir damals vor allem darum, vom Allgemeinen zum Besonderen zu gelangen, nicht wie die traditionelle Philosophie der Ästhetik, die vom Besonderen zum Allgemeinen führt. In den Bildern aus dieser Zeit habe ich mich deshalb bemüht, jeder Fläche diese Besonderheit zu verleihen. Aus diesem Grunde tragen alle Titel den bestimmten Artikel: 'Das große A', 'Der Kreis', 'Das Dreieck'. Gemeint war nicht der Kreis schlechthin oder irgendein Kreis, sondern einzig und allein dieser bestimmte Kreis. Was mich interessierte, war seine Konkretheit, die Besonderheit des Bildes, seine Identität und seine Ausgewogenheit. Ich beschäftigte mich damals stark mit Problemen der Schwerkraft und fragte mich, wie sich die Dinge zum Boden, zur Erde und anderen Objekten verhielten. Dann begann ich mit Buchstabenformen, weil diese für mich noch bestimmter waren, in ihrer geometrischen Strenge aber dennoch abstrakt blieben. Sechziger Jahre - Heute erscheinen mir diese Bilder wie Ikonen. Ich versuchte damals, in einer Welt ohne feste Werte Fuß zu fassen. Dieses Stück Erde wenigstens sollte wahr und wirklich sein. Ich wollte es so wirklich machen wie meine Existenz. In diesem Sinne entstanden die damaligen Bilder." (Al Held im Kat. Zürich 1977, englisch und deutsch).

    1980 Ankauf von der Galerie Renée Ziegler, Zürich, durch den Verein der Freunde der Nationalgalerie
 

Mehr InfosMehr Informationen

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weitere Bilder

Dummy

Siehe auch

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weblinks