font-awesome-load
material-design-icons-load
eJztV1tvE0cUjmMgwSElDGmBFFq0FSpCceS1s77lgSY4oFwggSVSUI1W492xM_F6x92ZzQUUiR_Qh_6eSn3rWx_7G_o_es6s1zgOW6kvlSphyfGc881857bnzGY6Q5o5wrz-0k8RC0-XpKKBR0Nv7tcPv2duTxjZxkbjYab4fW5GtA7zIZNKhIxcA-F-oWiVTMssL2RXXzSMrPK7jyaqEz_89eGX7OZ0wrNwP3cT2X0hulF_SE8mFiYeZqp_fvg5a9zLTTXWnjnbO8_I3PoJcyPFXqIvT8DS7Yzxx-WP-G-X3xuOFFHoMqP-3uCB60cek0b9R8N1jUXDE26PKQorVwSK8oCFDuiCqNdi4bhWnfYZnuGe8fZs0dDxI2ub-4qFzMP1UNkSwsffXiQVmBsgjlQhDzoIeKxNI185bc58OGqMpMsYkhtNYzRzTQMg6vvi2PEZ9YDJOea-50KCjLoKIwZoQP3Td-yCPjEn-iykYAS4sQpnZ28XtY9OINBPkOSBiNAj8BnC6qGv6Bv3fdgGZzFQY1Q6O1v8uLXP3X_c-vYMPmAk6nQYZuY9CO1QwNkCaPk7qJOFKxHGaXOkixmpQwDSNdCSE3GkpSiCu7TTkWjYecpPmJd_DUVyUEaHZFyeOMHOoH6xkVr8QV8uRPeJw-N7EhqjhOFfjPoTFON7zlEAB6jdbhyujKt2Bk9zLpddNwskY8Ka4NokV6EpQtWnHXzar6GuSLJKuCAtoVQiD1pdWnL6UcvnrtMPhRe5iotgqS2U6NGwFYWdJY8l7Msx-wyuLTIZiAQok0wB1l_hukJmXzEJT9AuuMcClRyokkkLN91AoUamoU-iXoxfzU2uF2Nu9LJYIFnonUQySRZKCNJzlJZJg22-O3yztmlb-e2d19XQ3t4Talt2j-yDfb66v7HX2Dh5fvjSfNFwi93eWqm2v2m_sUtbp-pVZ9U6fL61f_zoEdDNIp1FLgUiYAMni2UyOQy3WI1dQu9KcYDXYblMptoiPIaOGSgsMlVerlbN5QooHoOiRiotqFDdXDRXeEAho0dsBZ6LlaQ7V4KOWStUnIJVPK8HgjVNUJesT3X7aZZ_yfFEc6wkGdYUkvnMhafpP3XE0BwLg3xB444kRH8GqbbNONU4kddtPaM_T-TPE_l_PpFJ7pJtFkpkmsuGcJ_SI9DNaV2ZXLEV6xfwmf9Ga6pk3lZURXJbdHgAfzrM24lwOM5rvEZyXG4Ea1R2mUpOwThPO_UF4jBIk-kWy-aYXBrK2tdS7Zyvd1G3XCCES9VlPJCRe9CmRyLkaoiaKegNjRbJFGQf5o5MDlhpB2K0mILmcpO2NZjNd3JZ2yqQOXXA4sYM9XUj4_vCBgtZt4fSPZTSU6RhKxX-EuEKuSahVX0WX2m6gKCukqkO9DIYTzQ1MuXBNOK-jG8Fu4wK3bc621m7XCaX29SXTAc7aVdSLX8NuyvVlEwgWC2lgDMIWoOLVgvlgYCZqVZIFsoxcLlmjro8n5v12k6PnsQTUZJMSRu70qYuU5JcH-si_QgmIIkHoO9Qz-P4_kB9nd8Ev5HgHoNOwg26jAk8m8ACShpePAnvMBCtE3sG8MIQ_mIEllELsFtDTP9b4fpUykIxDSilActpgJXmXp4quB_QhW-H8E2Ee1TlFXMPUv33hfsRuzvE5hDDr-I95nPdpWP1gK_TCTwH7jwA7w_BeQQhH3m4kmAuDclHjo9NNAC_G4K3EOwfwCtgJ6R9KEkqA37BDnb4ed8TMAn-IjoW2SfOwuvoEfe02ZHQBibHQ3sw3HFHn4WiwNWfhwZRThT0aL-vgxxLPfqe9498PYi3cjM84MAIbzzqgNSbzcfN9Xpzdddueq3m2tZqydndW9veeOLsvtpp7D15vbHzognEsokv0c1j1gqFULj3duZvVxp6NA**

Partnerportale:

Menü
zur Trefferliste

| 1 von 1 Treffern |

  • Bilddatei-Nr. ng1907_052
    © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie - Rechte vorbehalten; color; Repro

Selbstbildnis

30690153|30690153


  • Hersteller:Sabine Lepsius, Malerin 
  • Datierung:1885
  • Sachbegriff:Gemälde
    Gattung:Tafelmalerei
  • Material/Technik:Öl, Leinwand


  • Maße:83,7 x 63,5 cm
  • Sammlung:Berlin, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Nationalgalerie, Inventar-Nr. NG 1/56, Zugang: Ankauf, 1956
  • Beschreibung:: Das Selbstbildnis der Sabine Graef entstand während ihrer Ausbildungszeit (1884-86) im Schülerinnenatelier Carl Gussows. - Nachdem sie zuvor ihr Musikstudium abgebrochen hatte, weil ihr als Mädchen der Besuch der Kompositionsklasse verweigert wurde, bezeichnet dieses Gemälde einen neuen Selbstentwurf: mit Pinseln und Palette präsentiert sie sich als professionelle Künstlerin. Das Kleid ist wahrscheinlich selbst entworfen, angeregt durch das Erlebnis der Schauspielerin Sarah Bernhardt. Ungewöhnlich für ein Porträt ist die Präsentation mit halbgeschlossenen Augen, ein Topos der Heiligen- bzw. Märtyrerdarstellungen. Möglicherweise sah sie in ihrer damaligen persönlichen Situation Parallelen: Im Entstehungsjahr des Gemäldes mußte sie in einem aufsehenerregenden Verleumdungsprozeß, der gegen ihren inhaftierten Vater Gustav Graef wegen eines Modells angestrengt wurde, öffentlich aussagen (der Vater wurde rehabilitiert). - Durch die kurz erscheinenden Haare bekommt das weich gerundete, markante Gesicht etwas Knabenhaftes, erinnert an Darstellungen Caravaggios. Dafür spricht insbesondere ein Vergleich mit der (1945 verschollenen) Berliner Fassung des "Evangelist Matthäus mit dem Engel" von Caravaggio (um 1595/96; ehem. Kaiser-Friedrich-Museum). Zwar ist die feminin knabenhafte, androgyne Gestalt des Engels auf den schreibenden Evangelisten bezogen, doch ist er zugleich durch die Lichtführung von diesem abgesetzt: Der versunkene, unter den schweren Lidern kaum sichtbare Blick des hell erleuchteten, visionären Gesichts läßt die aktiv führende Geste der Hand wie nicht vom eigenen Willen gesteuert erscheinen. Der nach innen lauschende Engel agiert als ein Werkzeug Gottes, das, von einem göttlichen Licht getroffen, dieses in eine gestaltgebende, schöpferische Bewegung umformt, indem die Hand des Engels die schreibende Hand des Evangelisten führt. - Das Gesicht ist hier auffallend ähnlich aufgefaßt, in der Beleuchtung, in Haltung und Umriß, aber auch in den Binnenformen; von den geschwungenen Augenbrauen über die Augen, die Nase bis hin zu den leicht geöffneten, sinnlich schwellenden Lippen. - Es ist aufschlußreich, daß Sabine Graef zwar das Engelmotiv aufnimmt, jedoch nicht in der traditionellen weiblichen Variante als Muse, sondern ein Vorbild wählt, das ein aktives Selbstbild bietet. So wie jener sehr weibliche Engel Caravaggios eigenständig federführend agiert, und damit dem Evangelisten überlegen ist - eine Tatsache, die seinerzeit zur Ablehnung des Bildes durch die Auftraggeber geführt hatte -, so stellte sich auch Sabine Graef dar: als professionelle Künstlerin, als aktiv Handelnde; eine inspiriert Inspirierende, die den Anfeindungen zu trotzen vermag. - Indem sie sich bestimmte männlich konnotierte Rollen anverwandelte, gelang es ihr, eine eigene weibliche Künstler-Identität zu formulieren, die Leiderfahrung mit einem aktiven Behauptungswillen verband. - Das Selbstbildnis ist zu Lebzeiten der Künstlerin nicht ausgestellt worden.
    Autor: Dorgerloh, Annette
    1956 Ankauf von Frau Monica Lepsius-Berenberg, Tochter der Künstlerin, Lauda (Baden)
 

Mehr InfosMehr Informationen

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weitere Bilder

Dummy

Siehe auch

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weblinks