font-awesome-load
material-design-icons-load
eJztV_9v00YUbxqgJaVQjm5ABxvyhIZQUyVxkjqptC0lBfXLaIfbCbQg62JfkiOOL_OdWwrKn7a_YP_U3jvHIU3xpP0yaRKW3Nx7n3vf771zFzPktxxh3nDjj4iF5xtS0cCjobcyd2_OyDZ3m08ypR9yS6L9Lh8yqUTIyA0gHhVNq1KwSoW1bONl08gqv_90zpr7eXVvMdGw9jB3B_X6QvSj4UQxmVube5KxVo2HuYXm9gvn4PAFWdl5z9xIsV_RhWdg417G-OvqJ_zPqx8NR4oodJlR_2jwwPUjj0mj_rvhusa64Ql3wBSFlSsCRXnAQgd4QTRos3CWq86HDGW4Z7wdrRs6bNTa4b5iIfNwPWG2hfDxdxBJBebGiCNVyIMuAh7r0MhXToczH0SNqUQZE-VGy5jOWcsAiPq-OHN8Rj3Q5Jxx33MhO0ZdhREDNKD--Qd2iZ-YE0MWUjACujH_o9Hbde2jEwj0EyjZExF6BD5DWAP0FX3jvg_bQBYDNaap0Wj909Yhd_9x69sRPGAk6nYZZuYjEJ1QgGwBuPwD1KmCKxHGaXOkixmpQwDSNdCSE3FUS5EEd2m3K9Gw85y_Z17-GIrkII0Oybg8cYKdcf1iI7X4QV8uRfcZ4dk9iRrDxPAvR_0ZFbN7LqgAHcB2-3G4Mq7aCE5zLpfdKRZIpghrgusiuQ4dEaoh7eJpv4G8Eskq4QK1gZRJHrf71HSGUdvnrjMMhRe5iotgoyOUGNCwHYXdDY8l2sux9iVcV8h8IBKgSjIFWH-N602y_IpJOEFH4B4LVCJgkfkKbrqNRI0sQp9Egxi_npvfKcW60ctSgWShdxKqSLJQQqB-QapMmmzvw7s323t2JX9weGyF9sGJUAeyf2r3XvPG692T5m5BHTcK8l3jvD_YNmuv9-w3trl_rl51GxVh7b85e_oU1C2jugq5EoiAjZ0sVcn8JNySFbuE3plxgLdgWSYLHRGeQcfoffM7kIkSgj_CukaqbShOvbhe3OIBhWSesi04EltJY251Bm65ZJU3rYtskG9o-ZpkQ6obTyv5dyq2tYp6klqtQTKfuXCM_kM3DK1ibZwm6NepZOhnnGG7GGcYB_GOrUfzl0H8ZRD_zwcxyV2xiwWTLHLZFO5zegq8Fc2rkmu2YsMCnvlvNcciq7aiKpIHossD-NNl3mGEM3FV4zWS43I32Kayz1QiBVM8Teom4jA_k6EW08UZ2pzQ2lezdsHXB8grFwjhUvUZD2Tk9jr0VIRcTdBiCnpboyWyANmHqSMTgUqaQIyWUlAYr3ZlPJLv57J2pUBWVI_FjRnqW0bG14QNFrLuAKmHSKWnSMOVVPgrhDfJDQmt6rP4JtMFBLZFFrrQy2A84dTIggfTiPsyvh3sKjJ03-psZ-1qlVztUF8yHey8vZlq-RvYvWmlZAJBy0wBlxCsjO9XTVTHBGbG2iRZKMfY5Vpx2uXV3LLXcQb0fTwRJcmY2ti1DnWZkuTWTBfpI5iAJB6AvkM9j-NnA_V1fhP8doJ7DDoJN-gyJvByAgsoaXhZEj5dIFon9gzgtQl8cwqWURuwuxNM_x_h-lTKQikNMNOAchpQSXMvTxXcD-jCdxP4DsIDqvKKub1U_33hfsIeTLAVxPBVfMB8rrt0ph7wOt3Ac-DOA_DRBFxFEPKRhysJ5tJE-ZT4zEQD8PsJeBfBYQ--_LohHUJJUjXgC3awwy_6noBJ8JfRmcg-Iwtfoafc02anQhubnA3t8WTHfS0LRYGrPw8NopwoGNDhUAc5k3r0Pe-f-noQ7-eWeMBBI3zwqB6pt1o_tXbqrcaR3fLare39hukcnWwf7D5zjl4dNk-eHe8evmyBYtnCb-fWGWuHQijcey_zN5locwU*

Partnerportale:

Menü
zur Trefferliste

| 1 von 1 Treffern |

  • Bilddatei-Nr. fmc428478
    © Bildarchiv Foto Marburg / Foto: Fenchel, Horst / Haag, Paul; Aufn.-Datum: 2000 - Rechte vorbehalten; color

Johann Friedrich der Großmütige beim Schachspiel

31376549|31376549


  • Hersteller:Jan Cornelisz. Vermeyen, (zugeschrieben), Maler, Quelle: Schade-Schuttwolf, Gotteswort u. Menschenbild, SMG 1994, S. 56-57, Nr. 1.29
     
  • Datierung:um 1548
  • Sachbegriff:Gemälde
    Gattung:Tafelmalerei
  • Material/Technik:Öl, Holz


  • Maße:65,00 x 92,00 cm
  • Sammlung:Gotha, Schlossmuseum Schloss Friedenstein, Gemäldesammlung, Inventar-Nr. SG 705, alte Inventar-Nr. Ahv. 369
  • Beschreibung:Beschreibung: Das Bild wurde 1946, als Folge des 2. Weltkrieges, in die Sowjetunion verbracht und kam 1958 zurück. Es ist seit 1656 in der Gothaer Kunstkammer nachweisbar. Frühere Zuschreibungen: Schneider 1868: unbekannter Meister; Aldenhoven 1890: Vischer, Peter (Schüler des Lucas Cranach); Junius, Wilhelm in der Zeitschrift "Cicerone", 1930, XXII, 2. Juniheft: Vischer, Peter; Schenk, Sammlung Herzogliches Museum Gotha, 1935: unbekannter Brüsseler Meister aus der Mitte des 16. Jahrhunderts; Purgold 1937: Maler zu Brüssel (Art des A. Mor). Zu den überlieferten Episoden aus der Gefangenschaft des sächsischen Kurfürsten nach der Schlacht bei Mühlberg gehört die Nachricht vom Todesurteil, nach deren Übermittlung der Betroffene den mitgefangenen Herzog von Braunschweig-Lüneburg zum Schachspiel aufgefordert hat. Das Bild vom denkwürdigen Schachspiel ist in diesem Fall mit einer anderen Person, nämlich mit einem spanischen Hauptmann der Bewachung. Das Gemälde ist nach den erhaltenen Abrechnungen nach September 1548 in Brüssel entstanden, der eine Vermerk nennt den Maler den Löwen (Louvain) der andere den von Brüssel. Von den zwei unterschiedlichen Ausführungen des Bildes hat eines der Spanier als Geschenk erhalten. Die äußeren Umstände und die selbstbewusste Art der Signatur lassen auf einen Künstler hohen Ansehens schließen, doch scheidet der von Purgold vorgeschlagene Antonis Mor aus stilistischen Gründen aus. Auf den gleichen Maler geht ein Bildnis Johann Friedrichs in der Schweiz in Privatbesitz zurück. Nach den historischen Umständen kommt als Schöpfer dieser Werke im Grunde nur der mit dem Hof in Brüssel verbundene Jan Cornelisz Vermeyen (um 1500-1559) in Frage, für den die Monogrammform des Gothaer Bildes allerdings bisher nicht nachgewiesen ist. Es wurde durch Dr. Meier-Siem in Hamburg eine Röntgenaufnahme angefertigt. Das Negativmaterial befindet sich in der Restaurierungswerkstatt des Schlossmuseums Gotha.
    Johann Friedrich I. während seiner Gefangenschaft in Brüssel mit einem spanischen Hauptmann seiner Bewachung Schach spielend. Der Kurfürst in Dreiviertelfigur nach rechts gewandt, den Blick dem Betrachter zugewandt, mit schwarzem Wams, Pelz und goldverziertem Barett bekleidet, legt beide Hände auf den Tisch. Ihm gegenüber steht der Spanier im schwarzen Wams und Barett mit gelber Stickerei, roten Ärmeln und Hosen. Er hat den Blick ins Leere gerichtet, ist aber noch beim Spiel, legt die Linke an den Schwertgriff und fasst mit der Rechten eine Schachfigur. Links dunkelgrauer, rechts hellgrauer Grund.
 

Mehr InfosMehr Informationen

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weitere Bilder

Dummy

Siehe auch

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weblinks