font-awesome-load
material-design-icons-load
eJztWP9P20YUJ6Qr1JQWrmxt2bpVnqpVFbDYjkMSfuigoRVfWmhdplZLZTn2xTFxfJnvDKUVUv-0_QX7U_Y37J0dmySOk-2XSZMSCfC9z3ufe_fucu9j5nPoVwFhq7vxe4D9iw3KDM8yfGtp5t6MmK_t1R7n5J-EBdI4XfcxZcTH6CYMHhZkVZbkSnE1v_2qJuaZ234yU575RdifjxlWfxbucF6XkHbQTYjRzOqMuCjMhH-juMe58l9fvuTEB8JcbeeFfnj0Ai1pLXL-mmf0BtPAZfReTvxz-Qr_Y_mzqFMS-CYWq59FxzPdwMJUrP4mmqa4JlrE7GBmwJNJPGY4HvZ1sHlBp4H9YSu76GIe41jih8s1MSwEZ206LsM-tvhzYmwQ4vK_nYAymK6H6JT5jmdzwMJNAzLWmw52IVTsK52YkIt1sb-KdREgw3XJue5iwwIm_dxxLRPqJVaZH2BAPcO9-IRT9ng60sW-AZMAN9-Ry8sPa2GOukd4njCiLRLwjCBnWFaH58pzc1wX3CCWL1TsH11erl25dh1zrOuHS_jAJIFtY16ZzzBo-gRiC2B1PsE-qfyJ-FHZdGryilRhAdQU-Ux64HBagw8hXcO2KZ9Yf-58xNb6W9gknY95QjTanqjAem__okkq0YfnklrdiOBhn5hGiQl87OqGZTnMIbADmRxDbiNpLAxF5A5jWa68RpIQ1oITPI4g8kgFGz5zKD-W_FBnEgx6ZZHQoDGJgbukwk3XoLQgZ8bGeEagMiFQyQosTggsZgWqEwLVrBKtGwxuhElVir1SJB2DrTNstiZt17Bfisgl5iSOPpdUOP9hTge7cFdmEgw4jaLQbc_S4e4dx5D4pAjgJK3D9Wm2Jy0k5ThAlbrARrAM-6QIui3CiO0bXfiKjUsnyzdNCD-Q9yk2WTZRn89IgvgUjGVInFIUEzc55TQyi65PzhxrXEH6nVIU_2ibRzqms4FvF_T2dceDiyjwOka3O2bDR3uPOobwXTlzC9K4Axi79IVDPBwnSDfseDRq3JcgaAQhvysVUE6CZ8SfJXQDZJLPuoaNwXaT22SUh7XCaIOPFPSo0TYUvRs0XMfUoZpWEDaLjSYcto7hNwLf3rBwzF6M2Bf4s4pmPRIDJZQrwPM3_HkTLUYq6xjSwx6LA8poVuVOy3xQQfMglYJOhN8QZnfliJtnKRdQHuRTPJJQHrp4j16W0WI7wNUqiB2lIEk85iW3F1EN7386fb-zr6nrh0dvy752eELYIW2faa13zva7vZPa3seXp68vXh3uyu3OjlJ5t6-915SDC_bG3lbb9OD96ydPgG6R06nomkc83EteLqHZpAxyOUqVZ61EC78Nj0U01yT-OYipnkFFc3KhsimXZDA8BUMFbTZg56rSmrTleAZU-gxvwU5vxcJty7M9m-oVWNegHQh2QoIqxXDAuDILWf4lx7OQYyuufEhBsQs3Abb-00TEkGO1Vy_QdH0FCT-9UmtSVGou1ne1UMFPxfpUrE_F-lSsT8X6VKxPxfpUrP8_xToSrmlSQUHzDq0R87lxBral0FZC1zWGuwUue74PLWW0ojGDBfSQ2I4Hv2xsHQVcN6-EeAUJDt3zdgzaxiyOAqWfFXWL46CxY4EbjaWhsZKMw1yVykCu33FbsYAQ3GRtDOULzFbTOCO-wxJUykCXQ1RGcyQ81zQOULMCIlTOQAVhVlN78vy-kNfUAlqCNhhpMz_5f-9NDsGrhNnhowd8lF2iEFYz4a85vIluUlBrLo7edsINBHMZzdkg52Dy2FJBcxYIUsel0YuBVuKGULqF1c5rpRL6qmm4FIeLndU2M2f-Frw3yxmV4GBZyQAXOKj23sHCQak34JUpb6I8bEcv5YrUn_KKsGg19Y7xMfrOUZRTwsmuNw0TM4puDwmp8AjGIEorpLC-Mb6c0j7hNsbw4oCySUcOaBaAVxP41qAgAexugi30CY4sQMkCilmAmpVer9UD_EMC3xnRwtP5X_Xn8GTE2NJw603vR19bBfBhAq6M6paD4UOdEMAfE_BuRndLM_R1rsHch5tSGh1a2YjYuJUMLm1UhwCPR4nH_cw7P136qwsdsANhwfEcYISXXtZC1Xr9aX23Wt8-1upWo75zsK3oxyc7h3vP9OM3R7WTZ2_3jl7VgZjW-f9X6ue44RPCuO-93N_17qSd

Partnerportale:

Menü
zur Trefferliste

| 1 von 1 Treffern |

  • Bilddatei-Nr. ngngs_9011
    © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie - Rechte vorbehalten

Testamentseröffnung

26326039|26326039


  • Hersteller:Christian Ludwig Bokelmann, Maler

    Christian Ludwig Bokelmann


    • Namensvarianten:Bockelmann, Christian Ludwig; Bokelmann, Christian Louis
    •  Genremaler; Bildnismaler
    • geboren:1844.02.04, Sankt Jürgen (Kreis Osterholz)
    • gestorben:1894.05.14, Berlin
    • zuerst erwähnt:
    • Schaffenszeit:1859-1894 in Deutschland
    • zuletzt erwähnt:
    • tätig in:Düsseldorf (1868-1892)tätig in:Karlsruhe (1892-1893)tätig in:Berlin (1893-1894)
    •  St. Jürgen bei Bremen 4. 2. 1844 - 14. 5. 1894 Berlin-Charlottenburg. 1868-71 Studium an der Düsseldorfer Akademie bei Wilhelm Sohn, später dessen Privatschüler. Seit 1874 Teilnahme an den Berliner Akademie-Ausstellungen mit figurenreichen, sozialkritischen Genrebildern. Um 1885 deutlicher Wechsel der Themen und der Malweise. Die Sommermonate verbrachte der weiterhin in Düsseldorf wohnende Maler nun in Schleswig-Holstein. In seinen volkskundlichen Darstellungen aus dieser Region beginnt die Aufgabe des Ateliertons und das Bemühen um eine freiere Pinselschrift. 1892-93 Professur für Genre- und Porträtmalerei an der Kunstschule in Karlsruhe. 1893 Berufung an die Akademie der Bildenden Künste Berlin.
      (SMB-NG)
      Katalogtext: St. Jürgen/Bremen 1844 - Charlottenburg/Berlin 1894
      (SMB-NG)
    • Literatur:Thieme-Becker, Bd. 4, 1910, S. 236 f.
      AKL, Bd. 12, 1995
    • Normdaten:ULAN 500003319; GND 118722417
     

    Christian Ludwig Bokelmann


    • Namensvarianten:Bockelmann, Christian Ludwig; Bokelmann, Christian Louis
    •  Genremaler; Bildnismaler
    • geboren:1844.02.04, Sankt Jürgen (Kreis Osterholz)
    • gestorben:1894.05.14, Berlin
    • zuerst erwähnt:
    • Schaffenszeit:1859-1894 in Deutschland
    • zuletzt erwähnt:
    • tätig in:Düsseldorf (1868-1892)tätig in:Karlsruhe (1892-1893)tätig in:Berlin (1893-1894)
    •  St. Jürgen bei Bremen 4. 2. 1844 - 14. 5. 1894 Berlin-Charlottenburg. 1868-71 Studium an der Düsseldorfer Akademie bei Wilhelm Sohn, später dessen Privatschüler. Seit 1874 Teilnahme an den Berliner Akademie-Ausstellungen mit figurenreichen, sozialkritischen Genrebildern. Um 1885 deutlicher Wechsel der Themen und der Malweise. Die Sommermonate verbrachte der weiterhin in Düsseldorf wohnende Maler nun in Schleswig-Holstein. In seinen volkskundlichen Darstellungen aus dieser Region beginnt die Aufgabe des Ateliertons und das Bemühen um eine freiere Pinselschrift. 1892-93 Professur für Genre- und Porträtmalerei an der Kunstschule in Karlsruhe. 1893 Berufung an die Akademie der Bildenden Künste Berlin.
      (SMB-NG)
      Katalogtext: St. Jürgen/Bremen 1844 - Charlottenburg/Berlin 1894
      (SMB-NG)
    • Literatur:Thieme-Becker, Bd. 4, 1910, S. 236 f.
      AKL, Bd. 12, 1995
    • Normdaten:ULAN 500003319; GND 118722417
     
     
  • Sachbegriff:Gemälde
    Gattung:Tafelmalerei
  • Material/Technik:Leinwand


  • Maße:93 x 128 cm
  • Status:Verbleib: verschollen
  • Themen:Ikonographie: 42 E 52 * ein Testament öffnen und verlesen
  • Provenienz:früherer Verwalter: Berlin, Staatliche Museen, Nationalgalerie, alte Inventar-Nr. A I 292, Dauer bis 1945
    Auslagerungsort: Posen (Westpreußen), Kaiser-Friedrich-Museum, Zugang Leihgabe
  • Literatur:NG; 1880; Kat. Nr.: 463
    Verlorene Werke, 1965; S. 29
  • Datensatz von: Staatliche Museen zu Berlin, NationalgalerieStaatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie
 

Mehr InfosMehr Informationen

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weitere Bilder

Dummy

Siehe auch

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weblinks