font-awesome-load
material-design-icons-load
eJztWN1S20YUxjgNREADG9oktGkz6mSayQAjS5b_6EwDMcnwk0Ci0EmmzmhkaW0Ly1pXu4JAhgfpM_Qlet2LPkyfoGclS9iWZbc3nemMPQNoz3fOt2fPrvd8Yj6DfhIQtrqbv_jYu9ikzHAtw7OWZ-7NiNnqXvVxRv5eWCD10w0PU0Y8jBZh8FBSc0WpqOTXstuvqmKWOe0nM6WZp8L-fMSwJgl3OK9DSNvvxsRoZm1GXBJmgr9h3ONM6a8_fv3tpvhAmKvuvNAPj16gZa1Fzl_zlN5g6juM3suIf65c47-vfBJ1SnzPxGLlk2i7puNbmIqVn0XTFNdFi5gdzAx4MonLDNvFng421-_UsTdsZRddzGNsS_xwtS4GleCsDdth2MMWf46NdUIc_rfjUwbT9RCdMs92mxywcMOAjPWGjR0IFftqJ8bkYk3sL2NNBMhwHHKuO9iwgEk_tx3LhIKJFeb5GFDXcC4uccIeTUe62DNgEuDmW3J19WE9yFF3Cc8TRrRFfJ4R5AzL6vBceW6244AbxPKFiv2jq6v1a9eubY51_XAFH5jEbzYxr8wnGDQ8ArESWO1L2CeVPxEvLJtOTV6RCiyAmiKfSfdtTmvwIaRrNJuUT6w_tz9ia-MtbJLOxzwhGm5PWGC9t3_hJOXww3NJrG5E8LBPRKNEBB52dMOybGYT2IFUjiG3kTQWhiJyh7Es114jSQhrwQkeRxB6JIINj9mUH0t-qFMJBr3SSKhfn8TAXRLhpmNQKsmpsRGeEqhMCFTSAvMTAvNpgeqEQDWtRBsGgxthUpUirwRJx2AbDJutSds17Jcgcog5iaPPJRHOf5jdwQ7clakEA06jKPSma-lw945jiH0SBHCSNuD6NNuTFpJwHKBKXGAjWIZ9EgTdFmGk6Rld-IqNSyfNN0kIP5D3KTZZOlGfz0iC6BSMZYidEhQTNznhNDKLrkfObGtcQfqdEhT_aJtHOiazgW8X9PYN24WLyHc7Rrc7ZsNHe486hvBdOXOk3LgDGLn0hUM8HCdIN-h4NGzcVyBoBCG7m5NQJgfPiD_n0C3QSR7rGk0MtkVuk1EW1gqjTT5S0KN621D0rl93bFOHalp-0Cw2G3DYOoZX973mpoUj9nzIvsCfVTTrkggooIwEz1_y5yJaClXWMaSHXRYFlNCsyp1W-KCM5kEq-Z0QvyXM7sohN89SllAW5FM0yqEsdPEevSyjpbaPKxVJVhWpVFDB_pLb86iK9y9P3-_sa-rG4dHbkqcdnhB2SNtnWuudvf1u76S6e_7q8rXy8vREbnd2lPK7fe29phxcsDfNbdVtHrw_f_IE6JY4nYpuuMTFveTlApqNyyCXwlR51kq48NvwmEdzDeKdg5gKNmB2V0UC6LGcLJXzaglsT8FWRqU6bF4lt57bsl0Din2Gt2CztyLttuXVDd2UJFmWi4MAMDwLGLYohkPG1VlA829JqgHJD1H5Aw6KHbgOsPUfpyIGJGu9soG06ytK8OlVXMuFFeeafVcLhPxUs081-1SzTzX7VLNPNftUs081-_9TsyPhhpaTFDRv0yoxnxtnYFsObAV0U2O4K3HZ801gKaFVjRnMp4ekabvwq4mtI5_L59UALyPBpnvujkHbmEVRIPjToj7nOEjtSOeG49zQWInHQa5KeSDXr7ktLyEEN1kbQ_l8s9UwzohnsxjNpaArASqjORKcaxoFqGkBISqnoIIwq6k9lX5fyGqqhJahDYbazIv_7bvIIXijMDt89ICP0ksUwGoq_AWHi2iRglpzcPjSE2wgmEtorglyDiaPLGU0Z4EgtR0avjBoBW4IpFtQ7axWKKDPGoZDcbDYWa2YOvNX4F0spVSCgyUlBVzgoNp7FQsGhd6AV6ZURFnYjl7K5Vx_yqvCktXQO8bH8DtHUUYJJrvZMEzMKLo9JKSCIxiBKKmQgvpG-EpC-wTbGMFLA8omGTmgWQBei-HPBwUJYHdjbKFPcKQBShqQTwPUtPR6rR7gb2P4zogWnsz_uj8HJyPClodbb3I_-toqgA9jcHVUtxwMH-qEAH4Xg3dTuluSoa9zDeY-3JSS6NDKRsRGrWRwaaM6BHg8ij3up975ydJfX-iAHQgLtmsDI7z1shaq1Go_1nYrte1jrWbVazsH24p-fLJzuPdMP35zVD159nbv6FUNiGmN_5uldo7rHiGM-97L_A1fpKYG

Partnerportale:

Menü
zur Trefferliste

| 1 von 1 Treffern |

  • Bilddatei-Nr. rba_c002227
    © Rheinisches Bildarchiv Köln Aufn.-Datum: um 1980/1981 - Rechte vorbehalten; color; 13x18; Ektachrome

Frau mit Katze auf der Terrasse, Fensterbild XIV

25996304|25996304


  • Hersteller:Oskar Schlemmer, Maler

    Oskar Schlemmer


    •  Maler; Graphiker; Zeichner; Bildhauer; Freskomaler; Bühnenbildner
    • geboren:1888.09.04, Stuttgart
    • gestorben:1943.04.13, Baden-Baden
    • zuerst erwähnt:
    • Schaffenszeit:1903-1943 in Deutschland
    • zuletzt erwähnt:
    • tätig in:Stuttgart (1903-1920)tätig in:Weimar (1920-1925)tätig in:Dessau (1925-1929)tätig in:Wrocław (1930-1932)tätig in:Berlin (1932-1933)tätig in:Baden-Baden
    • Teilnehmer:documenta 1, Kassel 1955, MalereiTeilnehmer:documenta 2, Kassel 1959, MalereiTeilnehmer:documenta 3, Kassel 1964, Malerei / Zeichenkunst
    •  Stuttgart 4. 9. 1888 - 13. 4. 1943 Baden-Baden. 1903-05 Besuch der Kunstanstalt für Intarsien in Stuttgart, 1905 der Stuttgarter Kunstgewerbeschule. Mit einem Stipendium 1906-09 Studium an der Stuttgarter Akademie. Bekanntschaft mit Willy Baumeister, lebenslange Freundschaft mit Otto Meyer-Amden. 1910-12 Studienaufenthalt in Berlin, Bekanntschaft mit Herwarth Walden. 1912 Rückkehr nach Stuttgart, Meisterschüler bei Adolf Hoelzel, erste Tanzexperimente. 1913 erste Ausstellungsbeteiligung; mit seinem Bruder Eröffnung einer eigenen Galerie. 1914 drei Wandbilder für die Kölner Werkbund-Ausstellung. 1914-18 Kriegsdienst. Ende 1916 erste Aufführung von Teilen des Triadischen Balletts in Stuttgart. 1918-20 wieder Meisterschüler an der Stuttgarter Akademie. 1920 Heirat mit Helena Tutein, genannt Tut. Im Dezember Berufung als Formmeister an das Staatliche Bauhaus in Weimar. Künstlerische Leitung der Werkstatt für Wandmalerei und Unterricht im Aktzeichnen. 1921 Bühnenbildentwürfe für das Landestheater Stuttgart. 1922 Entwurf des Bauhaus-Signets, Uraufführung des Triadischen Balletts in Stuttgart. 1924 Inszenierungen an der Volksbühne Berlin und am Nationaltheater Weimar. 1925 Umzug des Bauhauses nach Dessau. 1928 Auftrag zu Wandbildern für das Folkwangmuseum in Essen. 1929-32 Professor an der Akademie für Kunst und Kunstgewerbe in Breslau. 1932 Berufung an die Vereinigten Staatsschulen für Kunst in Berlin-Charlottenburg, 1933 Entlassung aus dem Lehramt. 1934 Gast bei Kirchner in Davos. Umzug nach Eichberg bei Dettighofen (Südbaden). 1937 als "entartet" verfemt, 51 Werke beschlagnahmt, fünf Bilder in der Ausstellung "Entartete Kunst" in München. Ab 1938 tätig in einem Stuttgarter Malergeschäft; vertreten in der Bauhaus-Ausstellung des Museum of Modern Art in New York und in der Ausstellung "German Art" in London. Ab 1940 in der Lackfabrik von Kurt Herberts in Wuppertal, der verfemten Künstlern Arbeitsmöglichkeiten bot.
      (SMB-NG)
    • Literatur:Thieme-Becker, Bd. 30, 1936, S. 103 f.
      Vollmer, Bd. 4, 1958, S. 191
      documenta, Kassel 1955, S. 59
      documenta II, Kassel 1959, Bd. 1, S. 42
      documenta III, Kassel 1964, Bd. 1, S. 100; Bd. 2, S. 204
    • Normdaten:ULAN 500010968; GND 118608088
     

    Oskar Schlemmer


    •  Maler; Graphiker; Zeichner; Bildhauer; Freskomaler; Bühnenbildner
    • geboren:1888.09.04, Stuttgart
    • gestorben:1943.04.13, Baden-Baden
    • zuerst erwähnt:
    • Schaffenszeit:1903-1943 in Deutschland
    • zuletzt erwähnt:
    • tätig in:Stuttgart (1903-1920)tätig in:Weimar (1920-1925)tätig in:Dessau (1925-1929)tätig in:Wrocław (1930-1932)tätig in:Berlin (1932-1933)tätig in:Baden-Baden
    • Teilnehmer:documenta 1, Kassel 1955, MalereiTeilnehmer:documenta 2, Kassel 1959, MalereiTeilnehmer:documenta 3, Kassel 1964, Malerei / Zeichenkunst
    •  Stuttgart 4. 9. 1888 - 13. 4. 1943 Baden-Baden. 1903-05 Besuch der Kunstanstalt für Intarsien in Stuttgart, 1905 der Stuttgarter Kunstgewerbeschule. Mit einem Stipendium 1906-09 Studium an der Stuttgarter Akademie. Bekanntschaft mit Willy Baumeister, lebenslange Freundschaft mit Otto Meyer-Amden. 1910-12 Studienaufenthalt in Berlin, Bekanntschaft mit Herwarth Walden. 1912 Rückkehr nach Stuttgart, Meisterschüler bei Adolf Hoelzel, erste Tanzexperimente. 1913 erste Ausstellungsbeteiligung; mit seinem Bruder Eröffnung einer eigenen Galerie. 1914 drei Wandbilder für die Kölner Werkbund-Ausstellung. 1914-18 Kriegsdienst. Ende 1916 erste Aufführung von Teilen des Triadischen Balletts in Stuttgart. 1918-20 wieder Meisterschüler an der Stuttgarter Akademie. 1920 Heirat mit Helena Tutein, genannt Tut. Im Dezember Berufung als Formmeister an das Staatliche Bauhaus in Weimar. Künstlerische Leitung der Werkstatt für Wandmalerei und Unterricht im Aktzeichnen. 1921 Bühnenbildentwürfe für das Landestheater Stuttgart. 1922 Entwurf des Bauhaus-Signets, Uraufführung des Triadischen Balletts in Stuttgart. 1924 Inszenierungen an der Volksbühne Berlin und am Nationaltheater Weimar. 1925 Umzug des Bauhauses nach Dessau. 1928 Auftrag zu Wandbildern für das Folkwangmuseum in Essen. 1929-32 Professor an der Akademie für Kunst und Kunstgewerbe in Breslau. 1932 Berufung an die Vereinigten Staatsschulen für Kunst in Berlin-Charlottenburg, 1933 Entlassung aus dem Lehramt. 1934 Gast bei Kirchner in Davos. Umzug nach Eichberg bei Dettighofen (Südbaden). 1937 als "entartet" verfemt, 51 Werke beschlagnahmt, fünf Bilder in der Ausstellung "Entartete Kunst" in München. Ab 1938 tätig in einem Stuttgarter Malergeschäft; vertreten in der Bauhaus-Ausstellung des Museum of Modern Art in New York und in der Ausstellung "German Art" in London. Ab 1940 in der Lackfabrik von Kurt Herberts in Wuppertal, der verfemten Künstlern Arbeitsmöglichkeiten bot.
      (SMB-NG)
    • Literatur:Thieme-Becker, Bd. 30, 1936, S. 103 f.
      Vollmer, Bd. 4, 1958, S. 191
      documenta, Kassel 1955, S. 59
      documenta II, Kassel 1959, Bd. 1, S. 42
      documenta III, Kassel 1964, Bd. 1, S. 100; Bd. 2, S. 204
    • Normdaten:ULAN 500010968; GND 118608088
     
     
  • Datierung:1942
  • Sachbegriff:Gemälde
    Gattung:Tafelmalerei
  • Material/Technik:Öl, Bleistift, Karton


  • Maße:34 x 24 cm
  • Sammlung:Basel, Öffentliche Kunstsammlung, Kunstmuseum
 

Mehr InfosMehr Informationen

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weitere Bilder

Dummy

Siehe auch

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weblinks