font-awesome-load
material-design-icons-load
eJztWGtv2zYUteNuSZ2kTdhsbbN1KzQUK4ok0COKH_nQJXVa5NVkVTM0mAtBlmhbsSx6IpU0LfLf9gv2m3ZJWY5tWfb2ZcAAG0hM3nPv4eUlRR55Lot-yyPsdDb-CHFwvUGZ5TtW4CxlHmWkXGW_8jyr_pyfJ7WL9QBTRgKMFqDzVFZ1TVW1wmpu521FyjGv9SJTzPySP5iLGVbX8g84r0dIK-z0iFFmNSMt5jPiO4p7ni3mpSf52cruG_Po5A1aMprk6leezjtMQ4_RR1npr-Vb_M_lL5JJSRjYWCp_kVzf9kIHU6n8u2Tb0prkELuNmQUtm_jMcn0cmGDzw3YNB8NWdt3BPMZ1pI83a5KoAmetux7DAXZ4u2esEeLx73ZIGQzXRUzKAtdvcMDBdQsyNusu9iBU6qub1COXqlJ_CasSQJbnkSvTw5YDTOaV6zk2FEsqsyDEgPqWd_0ZJ-zxcKSDAwsGAW6-HDc3H9dEjqZPeJ7Qo00S8owgZ5hWm-fKc3M9D9wglk9U6u_d3KzdunZce6zrxxv4wCBho4F5Zb5Apx4QiJXB6n6GddJ5iwRR2Uxq84qUYQLUlvhIZuhyWot3IV2r0aB8YPO1-wk76-9hkUze5wnRaHmiApvd9YsGKUUfnktidiOCh31iGi0mCLBnWo7jMpfACqRyDLmNpHEwFJE7jGW59RpJQlgTdvA4gsgjEWwFzKV8W_JNnUow6JVGQsPaJAbukgi3PYtSWU2NjfGUQG1CoJYWuDkhcDMtUJ8QqKeVaN1icCJMqlLslSBpW2ydYbs5abmG_RJEHrEncfS5JML5H3Pb2IOzMpVgwGkUhdnwHRPO3nEMPZ8EAeykdTg-7dakiSQcB6gSB9gIlmGfBEGnSRhpBFYHHrFx6aT5JgnhD_K-wDZLJ-rzGUkQ74KxDD2nBMXERU44jcyiE5BL1xlXkH6nBMU_WuaRjsls4OmCu33d9eEgCv221emMWfDR3qO2ITwrl56sjNuAsUtfOMTDdoJ0xY1Ho4v7BgRNPp_bU2SUVaCNeFtBd0EjBaxjNTDYFrhNRTmYK_Q2eE9Dz2otSzM7Yc1zbROq6YTistiow2ZrW0EtDBobDo7ZNyP2ed7W0YxPYmALZWVof8vbBbQYqaxTSA_7LA4oohmdOy3zTgnNgVQK2xF-Nz-zp0bcPEtVRjmQT3FPQTm4xbv0qooWPZeVyyB2FFnWCn32VoiFXZNLJQ3sx9y-iSr44PPF-e6Boa8fnbwvBsbRGWFHtHVpND-4Ox_2zyr7n44vztXji2PVa-9qpQ8HxrmhHV6zd40d_aJ4eL7z4gXQLXI6Hd3xiY-7k1K30EyvPGoxmgKfjRYV5D40N9FsnQRXILKE38weVE7h4Etol1ChBotZVtaUbde3oPiXeBsWfzvWctt-Q5U11ZQVddAOBLuCoEwx7Dku1gTLv-R4JTi248UQFBR7cDhg5z9NRBIcq91SgczrK4j4dKtsKFGVuX7fM4Son-r3qX6f6vepfp_q96l-n-r3qX7_f-p3lL9jKLKG5lxaIfZr6xJsS8K2hb42GO7IXPb8ICxFtGIwi4X0iDRcH_41sHMScim9IvASyrt039-1aAuzOArEf1rUPY6D7I61bdRXhvpary9y1UoDuX7PbZsyQnCStTCUL7SbdeuSBC7roUoKuixQFc0Ssa9pHKCnBUSomoKCyjb0rjJ_nM8ZuoyW4BqMtFnQ-wl4gUPwdmG3ee8J76WXSMB6KvwNhwtogYJa83D0AiQWEMxFNNsAOQeDx5YSmnVAkLoejV4SjC1uENJNVDtnbG2hr-qWR7GY7IxRSB35O_AuFFMqwcGilgLOc1DvvpaJzla3wytTLKAcLEc35ZLSn_JKftGpm23rU_TMUZTVxGBf1y0bM4ruDwkpsQVjECUVkqhvjC8ntI9YxhheHFA2ycgBzQLwag--NyhIAHvYw-b7BEcaoKUBm2mAnpZe96oH-Mce_GDEFZ7M__Z-FjsjxpaGr97kevRdqwA-7YEro27LwfChmxDAn3rgw5TbLcnQd3MN5j58KSXRoZmNiI2vksGpjbohwONZz-Nx6pmfLP3tgQ7YYX7e9V1ghJde1kTlavVlda9c3Tk1qk6tunu4o5mnZ7tH-6_M03cnlbNX7_dP3laBmFb5Ty7VK1wLCGHc91H2bzOZotM*

Partnerportale:

Menü
zur Trefferliste

| 1 von 1 Treffern |

  • Bilddatei-Nr. ng2032_012
    © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie - Rechte vorbehalten; Repro

Porträt der Mutter des Künstlers

30694993|30694993


  • Hersteller:Alfred Rethel, Maler

    Alfred Rethel


    •  Maler; Zeichner; Holzschneider
    • geboren:1816.05.15, Diepenbenden
    • gestorben:1859.12.01, Düsseldorf
    • zuerst erwähnt:
    • Schaffenszeit:1831-1859 in Deutschland
    • zuletzt erwähnt:
    •  Diepenbenden/Aachen 15. 5. 1816 - 1. 12. 1859 Düsseldorf. x
      (SMB-NG)
      Biographiehinweis: Rethel, Alfred, Maler, * Diepenbend bei Aachen 15. 5. 1816, + Düsseldorf, 1. 12. 1859, Bruder des Folg., Schüler J. B. J. Bastinés in Aachen, dann der Düsseld. Akad. unter W. v. Schadow (1829/36); weitergebildet bei Ph. Veit in Frankfurt a. M. Tätig in Frankf. a. M. 1836/47, dann in Aachen, Düsseldorf u. Dresden. Reisen nach Italien 1844/45 u. 1852/53. Heiratete 1851 Marie Grahl, Tochter des Miniaturmalers August Grahl. Geisteskrank seit 1853. R.s Kunst baut sich auf der nazarenischen Schulung durch Schadow u. Veit auf, befreit sich um 1840 von diesen Einflüssen und gewinnt einen kraftvollen, sehr eigenartigen, vornehmlich zeichnerischen Stil, der sich stetig zu stärkerer Ausdrucksfähigkeit steigert. Frühreif, hat R. bereits während der Düsseld. Akademiezeit große Erfolge: Bonifaziusbilder v. 1832 bzw. 1835 in der Nat.-Gal. Berlin u. im Museum Aachen; Bildnis seiner Mutter in der Samml. Sohn-Rethel, Düsseld.; Illustrationen zum "Rheinischen Sagenkreis" von A. von Stolterfoth (1834). Sein persönlicher Stil bildet sich in der Frankfurter Zeit aus: Nemesis (1837),.ehem. in russ. Privatbes.; Daniel in der Löwengrube (1838) im Städel in Frankf. a. M.; Kaiser Maximilian an der Martinswand (1839), ebda; 4 Kaiserbilder (1839/43) im Römer zu Frankf. a. M.; Holzschnittillustrationen zu Marbachs Nibelungenausgabe (1840); Hannibalszug, Aquarellfolge im Kupferstichkab. Dresden (1875 von Bürkner in Holz geschnitten); Auferstehung Christi (1845) in der Nikolaikirche zu Frankf a. M. 1840 entstehen die Entwürfe für die Ausmalung des Kaisersaales im Rathaus zu Aachen; die Ausführung beginnt aber erst 1847 u. beschränkt sich auf 4 Gemälde, während die restlichen 4 Josef Kehren, der Gehilfe R.s, nach dessen Erkrankung allein ausführt. Während der Zeit der Ausführung der Wandgemälde in Aachen entstehen im Winter 1847/48 in Düsseldorf ein Hl. Bonifazius für die Kath. Kirche in Wiesbaden u. seit 1848 in Dresden die bedeutenden Holzschnittkompositionen: Auch ein Totentanz (6 Blatt), Der Tod als Würger, Der Tod als Freund, Bibelillustrationen (4 Blatt). Neben den Gemälden u. Holzschnitten sind die zahlreichen ausgeführten Zeichnungen für die Kenntnis von R.s Kunst wichtig, da sich in ihnen sein Streben oft reiner ausdrückt als in den Gemälden. Ölgemälde in den Museen Aachen, Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt a. M. (Städel u. Hist. Mus.), Hamburg, Leipzig, Stuttgart u. i. d. Slg Sohn-Rethel, Düsseldorf. Zeichnungen in größerer Zahl bewahren die graph. Sammlungen in Aachen, Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt a. M., Stuttgart u. die Sig Sohn-Rethel, Düsseldorf. Lit.: Zusammenfassendes: W. Müller v. Königswinter, Die Düsseld. Kstler, 1854; ders., A. R. Blätter der Erinnerung, 1861. - R. Wiegmann, Die kgl. Kstakad. zu Düsseld., 1856. - E. Förster, Gesch. d. dtsch. Kst, 4 (1860) 376ff., 462ff. - F. Reber, Gesch. d. neueren dtschen Kst, 1876. - Fr. Pecht, Dtsche Kstler d. 19. Jahrh., 2. Reihe, 1879, p. 129/79. - H. Riegel, Dtsche Kststudien, 1882, p. 326ff. - Fr. Th. Vischer, Altes u. Neues, 3. Heft, 1882, p. 1ff. - H. Hettner, Kl. Schriften, 1884 p. 3ff. - L. v. Donop in Allg. Dtsche Biogr., 28 (1889). - Veit Valentin, A. R., eine Charakteristik, Berl. 1892; ders., Zum Gedächtnis A. R.s, in: Zeitschr. f. bild. Kst, N. F. 7 (1896) 1/7. - Max Schmid, A. R. (Kstler-Monogr. 32), 1898; ders., A. R.s letzte Jahre, in: Velhagen u. Klasings Monatsh., 12 (1897/98) 370/84, 517/32. - Weizsäcker u. Dessoff, Kst u. Kstler in Frankf. a. M., 1 (1908) 37/46, 55 u. Taf. 8; 2 (1909). - Josef Ponten, A. R., des Meisters Werke in 300 Abb. (Klassiker der Kst XVII), 1911; ders., A. R.s Briefe, in Auswahl, 1912. - W. Cohen in: Die Rheinprovinz von 1815-1915, 1917, p. 430 ff. - G. Pauli in: Kst u. Kstler, 15 (1917) 411/28. - U. Christoffel, Die romant. Zeichnung von Runge bis Schwind, 1920, passim. - W. Franke, A. R.s Zeichnungen [1921]. - Jos. Ponten, Studien über A. R., 1922. - G. Vorberg, Zusammenbruch, 2 (1923). - K. Zoege von Manteuffel, A. R., Radierungen u. Holzschnitte [1926]. - K. Koetschau in: Rhein. Malerei in der Biedermeierzeit, 1926, passim; ders., R.s Kst vor dem Hintergrund der Historienmalerei seiner Zeit, 1929. - P. Horn, Düsseld. Graphik in alter u. neuer Zeit, 1928. - G. Dehio, Gesch. d: dtsch. Kst, IV: G. Pauli, Das 19. Jh., 1934. Einzelheiten: S. Scotti, Die Düsseld. Maler-Schule, 1837 p. 130. - Fr. von Uechtritz, Blicke in das Düsseld. Kst- u. Kstlerleben, 1 (1839) 159, 350; 2 (1840) 96, 168. - H. Püttmann, Die Düsseld. Malerschule, 1839 p. 136f., 143. - Kutschmann, Gesch. d. dtschen Illustr. [1899]. - R. Reinick, Aus Biedermeiertagen, 1910, passim. - Julius Schnorr v. Carolsfelds Tagebücher, in: Dresdner Geschichtsblätter, 4 (1895) 169, 171, 172, 173, 174, 175, 177, 197, 198, 230; ders., Künstler. Wege u. Ziele (herausgeg. v. Franz Schnorr von Carolsfeld), 1909 p. 251. - F. W. Hackländer, Der Roman meines Lebens, 1878, I 15ff., 89. - W. Kirchbach in seiner Zeit (herausgegeben von M. L. Becker u. K. v. Levetzow), 1910 p. 64. - Otto Donner v. Richter, In Rom vor 50 Jahren, in: Jahrb. d. freien deutschen Hochstifts, 1903 p. 148. - J. Allgeyer, Anselm Feuerbach, 1904 p. 98. - W. v. Seidlitz, Handzeichn. A. R.s a. d. Kgl. Kupferstichkab. Dresden, 1918 (30 Blatt). - H. Hildebrandt, Die Kst d. 19. u. 20. Jh. (Handb. der Kstwiss.), o. J: [1924]. - Fr. Noack, Das Deutschtum in Rom, 1927. - Festschrift z. 60. Geburtstag von P..Clemen, 1926, p. 492ff. (J. Ponten). - Festschrift für K. Koetschau, 1928 p. 147ff. (B. Lasch). - Kstdenkm. Rheinprov., 10 (1916ff.) passim - Dtsches Kstblatt, 1 (1850); 2 (1851); 3 (1852); 4 (1853); 8 (1857) 211. - Aachener Kstblätter, 2/3 (1908) 18, 49ff., 72f.; 7/8 (1913) 12, 18, 57; 11 (1923) 15. - Die Christi. Kunst, 14 (1917/18) 196ff.; 21 (1924/25) 280fi. - Chronik f. vervielfält. Kst, 1 (1888) 79f. - Der Cicerone, 7 (1915) 278; 8 (1916) 273/80; 18 (1926) 578f. - Die Dioskuren, 4 (1859) 211; 5 (1860); 6 (1861); 7 (1862); 8 (1863); 9 (1864); 13 (1868); 15 (1870); 16 (1871); 18 (1873). - Die Graph. Künste, 50 (1927) 10ff. - Jahrb. d. Städelschen Kstinstit., 6 (1930) 117ff. - Kst u. Kunsthandwerk (Wien), 1 (1898) 289/97 (Max Schmid, A. R. als Caricaturenzeichner). -Kst u. Kstler, 8 (1910) 403ff.; 9 (1911) 181ff., 327ff.; 11 (1913) 610/18; 14 (1916) 370, 375/82 (P. Mahlberg), 415, 513f.; 23 (1925) 314f. - Mittel. der Ges. f. vervielfält. Kst, 3 (1874) 12, 48ff., 77. - Museum, 4 (1836) 362; 5 (1837) 103f., 120, 134. - Revue de l'art anc. et mod., 44 (1923 II) 267/77 (G. Varenne, La "Danse macabre" d'A. R.). - Das Schöne Sachsen, 1933 p. 213-15. - Zeitschr. f. bild. Kunst, 6 (1871) 132/34; 20 (1885) 208, 287; N. F. 22 (1911) 221; Estchronik, 3 (1868) 114, 145; 4 (1869) 4; 10 (1875) 302; 12 (1877) 261. - Zeitschr. d. Aachener Geschiehtsven, 44 (1922) 133. - Katal. der gen. Smlgn u. der Sonderausstell.: Berlin 1877, Frankf. a. M. 1888, Düsseldorf 1916, Frankf. a. M. 1916, Berlin 1926. - Kat. Ausst. Dtscher Maler 1780(1850, Berlin (H. Helbing) 1929, Nr 119 (Ölbild: Friedrich Barbarossa, Sig Rechtsanwalt P. Esch, Köln).
      AKLONLINE
    • Literatur:Thieme-Becker, Bd. 28, 1934, S. 187 f.
    • Normdaten:ULAN 500012194; GND 118744615
     

    Alfred Rethel


    •  Maler; Zeichner; Holzschneider
    • geboren:1816.05.15, Diepenbenden
    • gestorben:1859.12.01, Düsseldorf
    • zuerst erwähnt:
    • Schaffenszeit:1831-1859 in Deutschland
    • zuletzt erwähnt:
    •  Diepenbenden/Aachen 15. 5. 1816 - 1. 12. 1859 Düsseldorf. x
      (SMB-NG)
      Biographiehinweis: Rethel, Alfred, Maler, * Diepenbend bei Aachen 15. 5. 1816, + Düsseldorf, 1. 12. 1859, Bruder des Folg., Schüler J. B. J. Bastinés in Aachen, dann der Düsseld. Akad. unter W. v. Schadow (1829/36); weitergebildet bei Ph. Veit in Frankfurt a. M. Tätig in Frankf. a. M. 1836/47, dann in Aachen, Düsseldorf u. Dresden. Reisen nach Italien 1844/45 u. 1852/53. Heiratete 1851 Marie Grahl, Tochter des Miniaturmalers August Grahl. Geisteskrank seit 1853. R.s Kunst baut sich auf der nazarenischen Schulung durch Schadow u. Veit auf, befreit sich um 1840 von diesen Einflüssen und gewinnt einen kraftvollen, sehr eigenartigen, vornehmlich zeichnerischen Stil, der sich stetig zu stärkerer Ausdrucksfähigkeit steigert. Frühreif, hat R. bereits während der Düsseld. Akademiezeit große Erfolge: Bonifaziusbilder v. 1832 bzw. 1835 in der Nat.-Gal. Berlin u. im Museum Aachen; Bildnis seiner Mutter in der Samml. Sohn-Rethel, Düsseld.; Illustrationen zum "Rheinischen Sagenkreis" von A. von Stolterfoth (1834). Sein persönlicher Stil bildet sich in der Frankfurter Zeit aus: Nemesis (1837),.ehem. in russ. Privatbes.; Daniel in der Löwengrube (1838) im Städel in Frankf. a. M.; Kaiser Maximilian an der Martinswand (1839), ebda; 4 Kaiserbilder (1839/43) im Römer zu Frankf. a. M.; Holzschnittillustrationen zu Marbachs Nibelungenausgabe (1840); Hannibalszug, Aquarellfolge im Kupferstichkab. Dresden (1875 von Bürkner in Holz geschnitten); Auferstehung Christi (1845) in der Nikolaikirche zu Frankf a. M. 1840 entstehen die Entwürfe für die Ausmalung des Kaisersaales im Rathaus zu Aachen; die Ausführung beginnt aber erst 1847 u. beschränkt sich auf 4 Gemälde, während die restlichen 4 Josef Kehren, der Gehilfe R.s, nach dessen Erkrankung allein ausführt. Während der Zeit der Ausführung der Wandgemälde in Aachen entstehen im Winter 1847/48 in Düsseldorf ein Hl. Bonifazius für die Kath. Kirche in Wiesbaden u. seit 1848 in Dresden die bedeutenden Holzschnittkompositionen: Auch ein Totentanz (6 Blatt), Der Tod als Würger, Der Tod als Freund, Bibelillustrationen (4 Blatt). Neben den Gemälden u. Holzschnitten sind die zahlreichen ausgeführten Zeichnungen für die Kenntnis von R.s Kunst wichtig, da sich in ihnen sein Streben oft reiner ausdrückt als in den Gemälden. Ölgemälde in den Museen Aachen, Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt a. M. (Städel u. Hist. Mus.), Hamburg, Leipzig, Stuttgart u. i. d. Slg Sohn-Rethel, Düsseldorf. Zeichnungen in größerer Zahl bewahren die graph. Sammlungen in Aachen, Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt a. M., Stuttgart u. die Sig Sohn-Rethel, Düsseldorf. Lit.: Zusammenfassendes: W. Müller v. Königswinter, Die Düsseld. Kstler, 1854; ders., A. R. Blätter der Erinnerung, 1861. - R. Wiegmann, Die kgl. Kstakad. zu Düsseld., 1856. - E. Förster, Gesch. d. dtsch. Kst, 4 (1860) 376ff., 462ff. - F. Reber, Gesch. d. neueren dtschen Kst, 1876. - Fr. Pecht, Dtsche Kstler d. 19. Jahrh., 2. Reihe, 1879, p. 129/79. - H. Riegel, Dtsche Kststudien, 1882, p. 326ff. - Fr. Th. Vischer, Altes u. Neues, 3. Heft, 1882, p. 1ff. - H. Hettner, Kl. Schriften, 1884 p. 3ff. - L. v. Donop in Allg. Dtsche Biogr., 28 (1889). - Veit Valentin, A. R., eine Charakteristik, Berl. 1892; ders., Zum Gedächtnis A. R.s, in: Zeitschr. f. bild. Kst, N. F. 7 (1896) 1/7. - Max Schmid, A. R. (Kstler-Monogr. 32), 1898; ders., A. R.s letzte Jahre, in: Velhagen u. Klasings Monatsh., 12 (1897/98) 370/84, 517/32. - Weizsäcker u. Dessoff, Kst u. Kstler in Frankf. a. M., 1 (1908) 37/46, 55 u. Taf. 8; 2 (1909). - Josef Ponten, A. R., des Meisters Werke in 300 Abb. (Klassiker der Kst XVII), 1911; ders., A. R.s Briefe, in Auswahl, 1912. - W. Cohen in: Die Rheinprovinz von 1815-1915, 1917, p. 430 ff. - G. Pauli in: Kst u. Kstler, 15 (1917) 411/28. - U. Christoffel, Die romant. Zeichnung von Runge bis Schwind, 1920, passim. - W. Franke, A. R.s Zeichnungen [1921]. - Jos. Ponten, Studien über A. R., 1922. - G. Vorberg, Zusammenbruch, 2 (1923). - K. Zoege von Manteuffel, A. R., Radierungen u. Holzschnitte [1926]. - K. Koetschau in: Rhein. Malerei in der Biedermeierzeit, 1926, passim; ders., R.s Kst vor dem Hintergrund der Historienmalerei seiner Zeit, 1929. - P. Horn, Düsseld. Graphik in alter u. neuer Zeit, 1928. - G. Dehio, Gesch. d: dtsch. Kst, IV: G. Pauli, Das 19. Jh., 1934. Einzelheiten: S. Scotti, Die Düsseld. Maler-Schule, 1837 p. 130. - Fr. von Uechtritz, Blicke in das Düsseld. Kst- u. Kstlerleben, 1 (1839) 159, 350; 2 (1840) 96, 168. - H. Püttmann, Die Düsseld. Malerschule, 1839 p. 136f., 143. - Kutschmann, Gesch. d. dtschen Illustr. [1899]. - R. Reinick, Aus Biedermeiertagen, 1910, passim. - Julius Schnorr v. Carolsfelds Tagebücher, in: Dresdner Geschichtsblätter, 4 (1895) 169, 171, 172, 173, 174, 175, 177, 197, 198, 230; ders., Künstler. Wege u. Ziele (herausgeg. v. Franz Schnorr von Carolsfeld), 1909 p. 251. - F. W. Hackländer, Der Roman meines Lebens, 1878, I 15ff., 89. - W. Kirchbach in seiner Zeit (herausgegeben von M. L. Becker u. K. v. Levetzow), 1910 p. 64. - Otto Donner v. Richter, In Rom vor 50 Jahren, in: Jahrb. d. freien deutschen Hochstifts, 1903 p. 148. - J. Allgeyer, Anselm Feuerbach, 1904 p. 98. - W. v. Seidlitz, Handzeichn. A. R.s a. d. Kgl. Kupferstichkab. Dresden, 1918 (30 Blatt). - H. Hildebrandt, Die Kst d. 19. u. 20. Jh. (Handb. der Kstwiss.), o. J: [1924]. - Fr. Noack, Das Deutschtum in Rom, 1927. - Festschrift z. 60. Geburtstag von P..Clemen, 1926, p. 492ff. (J. Ponten). - Festschrift für K. Koetschau, 1928 p. 147ff. (B. Lasch). - Kstdenkm. Rheinprov., 10 (1916ff.) passim - Dtsches Kstblatt, 1 (1850); 2 (1851); 3 (1852); 4 (1853); 8 (1857) 211. - Aachener Kstblätter, 2/3 (1908) 18, 49ff., 72f.; 7/8 (1913) 12, 18, 57; 11 (1923) 15. - Die Christi. Kunst, 14 (1917/18) 196ff.; 21 (1924/25) 280fi. - Chronik f. vervielfält. Kst, 1 (1888) 79f. - Der Cicerone, 7 (1915) 278; 8 (1916) 273/80; 18 (1926) 578f. - Die Dioskuren, 4 (1859) 211; 5 (1860); 6 (1861); 7 (1862); 8 (1863); 9 (1864); 13 (1868); 15 (1870); 16 (1871); 18 (1873). - Die Graph. Künste, 50 (1927) 10ff. - Jahrb. d. Städelschen Kstinstit., 6 (1930) 117ff. - Kst u. Kunsthandwerk (Wien), 1 (1898) 289/97 (Max Schmid, A. R. als Caricaturenzeichner). -Kst u. Kstler, 8 (1910) 403ff.; 9 (1911) 181ff., 327ff.; 11 (1913) 610/18; 14 (1916) 370, 375/82 (P. Mahlberg), 415, 513f.; 23 (1925) 314f. - Mittel. der Ges. f. vervielfält. Kst, 3 (1874) 12, 48ff., 77. - Museum, 4 (1836) 362; 5 (1837) 103f., 120, 134. - Revue de l'art anc. et mod., 44 (1923 II) 267/77 (G. Varenne, La "Danse macabre" d'A. R.). - Das Schöne Sachsen, 1933 p. 213-15. - Zeitschr. f. bild. Kunst, 6 (1871) 132/34; 20 (1885) 208, 287; N. F. 22 (1911) 221; Estchronik, 3 (1868) 114, 145; 4 (1869) 4; 10 (1875) 302; 12 (1877) 261. - Zeitschr. d. Aachener Geschiehtsven, 44 (1922) 133. - Katal. der gen. Smlgn u. der Sonderausstell.: Berlin 1877, Frankf. a. M. 1888, Düsseldorf 1916, Frankf. a. M. 1916, Berlin 1926. - Kat. Ausst. Dtscher Maler 1780(1850, Berlin (H. Helbing) 1929, Nr 119 (Ölbild: Friedrich Barbarossa, Sig Rechtsanwalt P. Esch, Köln).
      AKLONLINE
    • Literatur:Thieme-Becker, Bd. 28, 1934, S. 187 f.
    • Normdaten:ULAN 500012194; GND 118744615
     
     
  • Datierung:1833/1835
  • Sachbegriff:Gemälde
    Gattung:Tafelmalerei
  • Material/Technik:Öl, Leinwand


  • Maße:61 x 47 cm
  • Ortsbezug:Faktischer Entstehungsort: Düsseldorf
  • Sammlung:Berlin, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Nationalgalerie, Inventar-Nr. A II 268, Zugang: Ankauf, 1935
  • Beschreibung::
    1935 Ankauf aus der Sammlung Sohn-Rethel, Düsseldorf. Provenienz: Otto Rethel (1822-1892, Bruder des Künstlers); 1906 Karl Sohn, Düsseldorf
 

Mehr InfosMehr Informationen

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weitere Bilder

Dummy

Siehe auch

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weblinks