font-awesome-load
material-design-icons-load
eJztWHFP20YUJ6QrNEALV7a2bN0qT9WqClAcxyEJf3TQ0ApKC61hKloqy7Evjonjy3xnKK34bvsE-0x7d45NEsfJ9s-kSYkEubvfe7979-587-fMZ9BvOYSt7uYfAfavNikzPMvwreWZhzNStrZfe5Yp_JJbII3zDR9TRnyMFqHzJF9QlcJWUV7L7ryrSVnmtp_PlGd-zR3MRwxr67n7nNclpB10Y2I0szYjLeVmxHfo9yxTXpUe5-Zqu6_1w6PXaFlrkcv3PJwPmAYuow8z0l8rN_ifK18lnZLAN7FU_So5nukGFqZS9XfJNKV1ySJmBzMDWibxmOF42NdhzAs6DewPj7KrLuY-jiV9ul6XRBY4a9NxGfaxxdvxYIMQl393Aspguh6iU-Y7ns0BCzcNiFhvOtgFV6kvb1JMLtWl_hTWJYAM1yWXuosNC5j0S8e1TEiWVGV-gAH1DPfqC06MR9ORLvYNmAS4-XZcX39aFzHqHuFxQo-2SMAjgphhWR0eK4_NcV0wA1--UKm_d329fmPadcyxpp-u4QOTBLaNeWa-QqfpE_DNw6jzBfZJ5S3ih2nTqckzUoUFUFPiM-mBw2kN3oVwDdumfGL9lfMZWxsnsEk67_OAaLg9YYL13v6Fk1TCD48lsboRzsM2EY0SEfjY1Q3LcphDYAdSOYbMRtJYGJLIDcay3FiNJCGsBSd4HEFokXA2fOZQfiz5oU4lGLRKI6FBYxIDN0m4m65Bab6Q6hvhKY7KBEclzbE4wbGY5qhOcFTTUrRhMLgRJmUpskqQdAy2wbDZmrRdw3YJIpeYkzj6TBLu_I85HezCXZlKMGA0ikK3PUuHu3ccQ2yTIICTtAHXp9metJCE4QBV4gIbwTJskyDotggjtm904REbF06abZIQ_iDuc2yydKI-m5EE0SkYyxAbJSgmbnLCaGQUXZ9cONa4hPQbJSj-0TaPNExGA08X1PYNx4OLKPA6Rrc7ZsNHW486hvCsXLh5edwBjEz63MEfjhOEKyoeDQv3NQiaXC67J-dRRoY24m0Z3QGN5LOuYWMYW-RjBZSFtUJvk_cU9LTRNhS9GzRcx9Qhm1YgisVmEw5bx_AbgW9vWjhiL4bsC7ytolmPREAJZfLQ_o63t9BSqLKOITzsscihjGZVbrTCOxU0D1Ip6IT4ndzsXiHk5lEW8igL8inqySgLVbxHXyigpXaAq1UudmS5wn3e8vEiquGDL-dnuweaunF4dFL2tcNTwg5p-0JrfXR2Pu6f1vY_vz0_U96evL9yO7tK5eOBdqYpb67YB3tHbZM3ZzvPnwPdEqdT0S2PeLgXfKGEZuM0FMphqDxqJVz4PWgW0VyT-JcgpoTd7B5kqMDBF9CuoK0GbFpVXpe3Hc-AJF_gbdjk7UizbXu2Z1M9Xykpg-NAsCsIqhTD2eKiTLD8S46XgmM7SrqgoNiFSwBb_2kgkuBY66UK5FxfQsSnl2VNDrPMdfqeJsT7VKdPdfpUp091-lSnT3X6VKdPdfr_U6ej3C1Nzito3qE1Yr4yLmBsWYyV0G2N4W6ey54fxUgZrWrMYAE9JLbjwT8bW0cBl8yrAq-gnEP3vV2DtjGLvEDkp3nd5TjI60jbhn15qK_EfRGrUhmI9Qc-VswjBDdZG0P6ArPVNC6I77AYlVPQFYEW0BwR55pGDmqaQ4gWUlBQ2ZraU-aPcllNzaNlKIOhNvPjn3oXOQRvEWaH9x7zXnqKBKymwt9yeAstUlBrLg5fdMQGwnAZzdkg52DyaKSC5iwQpI5Lw5cErcQHhHQT2c5qpRL6pmm4FIvFzmpbqTN_D9Zb5ZRMcLCspIALHFR7r1-iU-p1eGbKWygL29ELuSL3h7yaW7Kaesf4HD5zFGUUMdntpmFiRtG9ISEljmAEoqRCEvmN8JWE9hHbGMFLA8om6TmgWQBei-G7g4IEsAcxttAnONIAJQ0opgFqWni9Ug_wTzF8f0QJT8Z_U5_FyYiw5eHSm9yPvrIK4JMYXB1VLQfdhyohgD_H4IOU6pZk6Ktcg7EPF6UkOrSyEb5RKRlc2qgKARZPY4tHqXd-MvU3Fzpgb3ILjucAI7z0shaq1usv6nvV-s6xVrca9d03O4p-fLp7uP9SP_5wVDt9ebJ_9K4OxLTOf1qpX-KGTwjjtg8zfwPpYaHO

Partnerportale:

Menü
zur Trefferliste

| 1 von 1 Treffern |

  • Bilddatei-Nr. ngngs_0963
    © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie - Rechte vorbehalten - kein Download.

Porträt Hanns Eisler

47012972|47012972


  • Hersteller:Wieland Förster, Bildhauer

    Wieland Förster


    •  Bildhauer; Zeichner; Graphiker; Maler; Schriftsteller
    • geboren:1930.02.12, Dresden
    • gestorben:
    • zuerst erwähnt:
    • Schaffenszeit:1945-3000 in Deutsche Demokratische Republik; Deutschland
    • zuletzt erwähnt:
    • tätig in:Dresden (1958-1959)tätig in:Berlin (1961-3000)
    •  Dresden 12. 2. 1930 - lebt in Berlin und bei Oranienburg. 1944-46 Lehrzeit als Technischer Zeichner und Rohrleger. 1946-50 Haft im Sonderlager Bautzen. 1950-53 tätig als technischer Zeichner. 1953-58 Studium an der Hochschule für bildende Künste Dresden bei Walter Arnold und Hans Steger. 1958-59 freischaffend in Dresden. 1959-61 Meisterschüler der Akademie der Künste der DDR in Berlin bei Fritz Cremer. 1961 Übersiedlung nach Berlin. 1966 Will-Lammert-Preis der Deutschen Akademie der Künste. 1967 Studienreise nach Tunesien, 1972 nach Kuks (Tschechoslowakei). 1968-73 Ausstellungsverbote und Arbeitsbehinderungen. Beginn der schriftstellerischen Tätigkeit, erste Publikationen. 1974 Käthe-Kollwitz-Preis und Ordentliches Mitglied der Akademie der Künste der DDR, 1978 einer ihrer Vizepräsidenten. 1976 und 1983 Nationalpreis. 1985 Ernennung zum Professor aufgrund seiner Lehrtätigkeit an der Akademie. Reise nach Frankreich. 1991 Austritt aus der Akademie. 1992 Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste.
      (SMB-NG)
       1944-1950 Lehre als technischer Zeichner. 1950-1952 tätig als technischer Zeichner. 1953-1958 Abendstudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Walter Arnold, Hans Steger, Gerd Jaeger, danach freischaffend in Dresden. 1959-1961 Meisterschüler an der Deutschen Akademie der Künste bei Fritz Cremer, danach wieder freischaffend, nun in Berlin. 1974 Mitglied der Akademie der Künste der DDR, deren Vizepräsident 1978-1990. 1987 Ernennung zum Professor an der Akademie der Künste der DDR. 1967 Studienreise nach Tunesien, 1972 nach Kuks (Tschechoslowakei), 1975 nach Bulgarien, 1985 nach Frankreich. 1964, 1978 Kunstpreis des FDGB, 1973 Kunstpreis der DDR, 1974 Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste der DDR, 1976 Nationalpreis und Banner der Arbeit, 1983 Nationalpreis.
      (DHM)
    • Literatur:Vollmer, Bd. 5, 1961, S. 485
      Figur und Gegenstand, Berlin 1995, S. 126
      Der Klasse verbunden, Rostock 1980, 149
      Malerei und Graphik in der DDR, 1986, 337
      Weggefährten - Zeitgenossen, Berlin 1979, 512f.
      Wer war wer in der DDR, 1995, 192
      Zeichnungen in der Kunst der DDR, 1989, 179
    • Normdaten:ULAN 500088409; GND 118534173
     

    Wieland Förster


    •  Bildhauer; Zeichner; Graphiker; Maler; Schriftsteller
    • geboren:1930.02.12, Dresden
    • gestorben:
    • zuerst erwähnt:
    • Schaffenszeit:1945-3000 in Deutsche Demokratische Republik; Deutschland
    • zuletzt erwähnt:
    • tätig in:Dresden (1958-1959)tätig in:Berlin (1961-3000)
    •  Dresden 12. 2. 1930 - lebt in Berlin und bei Oranienburg. 1944-46 Lehrzeit als Technischer Zeichner und Rohrleger. 1946-50 Haft im Sonderlager Bautzen. 1950-53 tätig als technischer Zeichner. 1953-58 Studium an der Hochschule für bildende Künste Dresden bei Walter Arnold und Hans Steger. 1958-59 freischaffend in Dresden. 1959-61 Meisterschüler der Akademie der Künste der DDR in Berlin bei Fritz Cremer. 1961 Übersiedlung nach Berlin. 1966 Will-Lammert-Preis der Deutschen Akademie der Künste. 1967 Studienreise nach Tunesien, 1972 nach Kuks (Tschechoslowakei). 1968-73 Ausstellungsverbote und Arbeitsbehinderungen. Beginn der schriftstellerischen Tätigkeit, erste Publikationen. 1974 Käthe-Kollwitz-Preis und Ordentliches Mitglied der Akademie der Künste der DDR, 1978 einer ihrer Vizepräsidenten. 1976 und 1983 Nationalpreis. 1985 Ernennung zum Professor aufgrund seiner Lehrtätigkeit an der Akademie. Reise nach Frankreich. 1991 Austritt aus der Akademie. 1992 Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste.
      (SMB-NG)
       1944-1950 Lehre als technischer Zeichner. 1950-1952 tätig als technischer Zeichner. 1953-1958 Abendstudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Walter Arnold, Hans Steger, Gerd Jaeger, danach freischaffend in Dresden. 1959-1961 Meisterschüler an der Deutschen Akademie der Künste bei Fritz Cremer, danach wieder freischaffend, nun in Berlin. 1974 Mitglied der Akademie der Künste der DDR, deren Vizepräsident 1978-1990. 1987 Ernennung zum Professor an der Akademie der Künste der DDR. 1967 Studienreise nach Tunesien, 1972 nach Kuks (Tschechoslowakei), 1975 nach Bulgarien, 1985 nach Frankreich. 1964, 1978 Kunstpreis des FDGB, 1973 Kunstpreis der DDR, 1974 Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste der DDR, 1976 Nationalpreis und Banner der Arbeit, 1983 Nationalpreis.
      (DHM)
    • Literatur:Vollmer, Bd. 5, 1961, S. 485
      Figur und Gegenstand, Berlin 1995, S. 126
      Der Klasse verbunden, Rostock 1980, 149
      Malerei und Graphik in der DDR, 1986, 337
      Weggefährten - Zeitgenossen, Berlin 1979, 512f.
      Wer war wer in der DDR, 1995, 192
      Zeichnungen in der Kunst der DDR, 1989, 179
    • Normdaten:ULAN 500088409; GND 118534173
     
     
  • Datierung:1962
  • Sachbegriff:Kopf
    Gattung:Freiskulptur, Rundplastik (Rückseite ausgearbeitet)
  • Material/Technik:Bronze, gegossen


  • Maße:Höhe: 29,5 cm
  • Ortsbezug:Faktischer Entstehungsort: Berlin
  • Sammlung:Berlin, Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Inventar-Nr. B III 8, Zugang: Zusammenführung, 1991
  • Beschreibung:: Komponist (1898-1962)
    Deutscher Komponist (1898-1962), Schönberg-Schüler, 1933 Emigration, 1938-48 in den USA. - Ein weiteres Exemplar im Staatlichen Museum Schwerin.

    1963 Ankauf vom Künstler
 

Mehr InfosMehr Informationen

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weitere Bilder

Dummy

Siehe auch

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weblinks